Polizei sucht dreisten Mercedes-Rowdy

Schneizlreuth - Ein dreister Verkehrsrowdy hat auf der B21 nicht nur andere Autos geschnitten und verbotswidrig überholt, sondern beinahe auch noch einen schweren Unfall verursacht.

Am Mittwoch, den 06.08.2014, gegen 11 Uhr, ereignete sich auf der B 21 in Melleck, einem Ortsteil von Schneizlreuth, eine Straßenverkehrsgefährdung. Das grobe Fehlverhalten beim Überholen fand konkret nach dem Wendelbergtunnel, im zweispurigen Bereich, in Fahrtrichtung Bad Reichenhall statt. Laut der Anzeigenerstatter soll ein schwarzer Mercedes-Benz GLK (SUV/Geländewagen) mit österreichischer Zulassung aus Zell am See zwei Pkw geschnitten und ausgebremst, sowie verbotswidrig rechts überholt haben.

Zum Unfall kam es glücklicherweise nicht, obwohl einer der Gefährdeten sogar in den Gegenverkehr gedrängt wurde. Bei dem Mercedes-Fahrer soll es sich um einen graumelierten männlichen Fahrer gehandelt haben. Hinweise zum Vorfall, dem Fahrer und vor allem zum Kennzeichen erbittet die Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter der Tel. 08651/9700.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser