23-Jährige kracht gegen Mauer

Schneizlreuth - Aus der Kurve geflogen und gegen eine Mauer gekracht - so erging es einer jungen Österreicherin bei der Fahrt über die B21 in der Nähe von Schneizlreuth.

Der Rettungswagen des BRK und die Polizei wurden am Freitag um 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Schneizlreuth gerufen. Eine 23-jährige Frau aus Salzburg war auf der B21 in Richtung Lofer unterwegs. In der Linkskurve direkt in Schneizlreuth verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte mit der Front gegen die rechte Steinmauer der kleinen Brücke über den Weißbach.

Helfer fuhren den stark beschädigten Pkw, indem beide Airbags aufgegangen waren, noch notdürftig zur Seite. Nach Angaben von Zeugen wurde allgemein in der auf 50 km/h beschränkten Strecke nicht schnell gefahren. Warum die Frau dennoch gegen die Mauer gefahren ist und ob die denkbare Benutzung eines Handys für die Unaufmerksamkeit verantwortlich war, die zum Unfall führte, blieb ungeklärt.

Die 23-Jährige wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser