Lkw-Fahrer wurde mit Haftbefehl gesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schneizlreuth - Eine Menge auf dem Kerbholz hatte ein tschechischer Lkw-Fahrer. Was bei einer Kontrolle bei Schneizlreuth alles raus kam:

Bei einer Schwerverkehrskontrolle im Bereich Schneizlreuth durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein wurde am Donnerstagmorgen ein Sattelzug (40 Tonnen) einer tschechischen Spedition angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung des 32-jährigen tschechischen Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass dieser aufgrund einer Unfallflucht aus dem Jahr 2009 mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt konnte der Fahrer durch die Bezahlung einer Geldstrafe im mittleren vierstelligen Bereich jedoch abwenden.

Da ihm aufgrund der Unfallflucht auch das Recht aberkannt wurde, in Deutschland Fahrzeuge zu führen, musste er sich bei der Kontrolle auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Für diese Straftat musste er zusätzlich noch eine Sicherheitsleistung ebenfalls im vierstelligen Bereich hinterlegen.

Die Weiterfahrt, natürlich nur als Beifahrer, konnte er erst fortsetzen, als ein Ersatzfahrer der Spedition angereist war.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser