Unfall auf der B21 bei Bad Reichenhall

BMW kommt von Straße ab und wird meterweit durch die Luft geschleudert

Bad Reichenhall/B21 - Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der B21 gekommen. Eine Frau ist dabei verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 18. Juni kam es gegen 15.15 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B21 zwischen Bad Reichenhall und Unterjettenberg in der Gemeinde Schneizlreuth im Bereich des Saalachsees. Dabei kam eine 78-jährige Einheimische mit ihrem BMW aus bisher unbekannten Gründen alleinbeteiligt in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine aufsteigende Leitplanke auf, hob etwa acht bis zehn Meter ab, kam in einer Böschung auf und überschlug sich anschließend.

Die Fahrerin blieb anschließend in ihrem Fahrzeug sitzen und wurde durch Zeugen und Ersthelfer erstversorgt. Bei Eintreffen der Polizei war die Verunfallte ansprechbar, jedoch sichtlich mitgenommen. Anschließend wurde sie zur weiteren Behandlung durch Sanitäter des Bayerischen Roten Kreuzes ins Landeskrankenhaus Salzburg abtransportiert.

Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. An einem Leitplankenteil entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort. Sie übernahmen während der Verkehrsunfallaufnahme die Regelung des Verkehrs und die technische Hilfeleistung.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT