Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Luftrettung auf der B305 bei Schneizlreuth

Motorradfahrer (46) prallt gegen Felswand und wird schwer verletzt

Am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B305 zwischen Schneizlreuth und Berchtesgaden.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Schneizlreuth - Ein 46-jähriger Mann aus dem inneren Landkreis befuhr mit seinem Motorrad die B305 von Bad Reichhenhall kommend Richtung Berchtesgaden. Kurz vor dem sogenannten Wachterl verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und kam alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen die dortige Felswand und wurde sodann wieder zurückgeschleudert auf die Fahrbahn, wo der 46-Jährige erstmal regungslos liegen blieb.

Eine 42-jährige Österreicherin, die zuvor von dem Motorradfahrer bereits überholt worden war, leitete sofort Erste Hilfe Maßnahmen ein. Das BRK mit Notarzt versorgten den Motorradfahrer vor Ort. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein geflogen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schneizlreuth war mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann vor Ort für verkehrslenkende Maßnahmen und wegen ausgetretene Betriebsstoffe. An der Unfallstelle bestand für ca. eine Stunde lang Vollsperrung.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall führen die Ermittlungen. Ersten Erkenntnissen zufolge wird davon ausgegangen, dass der Motorradfahrer wegen überhöhter bzw. unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Boris Roessler / dpa

Kommentare