Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wurde angeblich von österreichischen Polizei verfolgt

Mit Auto vor der Polizei geflüchtet? Selbsternannter „James Bond“ (49) stellt sich in Schneizlreut

Am Sonntagvormittag (21. November) wurde die Polizeiinspektion Bad Reichenhall zu einer Bedrohung in Schneizlreuth gerufen.

Schneizlreuth - Ein durchnässter Mann war in ein landwirtschaftliches Anwesen in Schneizlreuth eingedrungen, duschte dort und bedrohte in der Folge dessen den Hauseigner, welcher dann wiederum die Polizei rief. Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall konnten den 49-jährigen österreichischen Staatsangehörigen dann in gelben Gummistiefeln, welche er zuvor von dem Landwirt erhalten hatte, antreffen, er hatte nach eigenen Angaben bereits auf die Polizei gewartet und ab da wurde der Sachverhalt noch kurioser.

Der Mann gab selbst an, wie James Bond mit einem Auto spektakulär vor der österreichischen Polizei geflüchtet zu sein. Eine Abklärung über die Polizeidienststelle in Tirol ergab ein Verfahren wegen unbefugten Gebrauches eines Pkws in Tirol. Eine Verfolgungsjagd gab es nicht. Der Pkw wurde an die Eigentümerin herausgegeben und „James Bond“ wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung von der Polizeiinspektion Bad Reichenhall entlassen. „James Bond“ erwarten nun mehrere Strafverfahren auf beiden Seiten der Grenze.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare