Vier Fahrzeuge beteiligt

Kreuzungs-Crash in Schneizlreuth - Person verletzt

Schneizlreuth - Ein Verkehrsunfall mit vier Beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstag um 11.45 Uhr auf der B21 bei Melleck.

Ein 65-jähriger Mann aus Wien wollte von der dortigen Forellenräucherei nach links auf die Bundesstraße Richtung Bad Reichenhall einbiegen. Dabei unterschätzte er den Abstand zu den von links kommenden Fahrzeugen im fließenden Verkehr. Eine 60-jährige Salzburgerin konnte vor dem einfahrenden Wagen eine Vollbremsung machen und zusätzlich nach links ausweichen, da sie geistesgegenwärtig keinen Gegenverkehr kommen sah. 

Dennoch fuhr der Wiener leicht gegen die rechte Auto-Seite der Salzburgerin. Ein 41-jährige Lkw-Fahrer hinter der Salzburgerin konnte die Situation beobachten und mit einer Starkbremsung seinerseits einen Zusammenstoß verhindern. 

Jedoch der hinter ihm fahrende 51-jährige Mann aus Saalfelden wurde durch die plötzliche Bremsung überrascht und prallte mit seinem A-Klasse Mercedes heftig in das Heck des Lkw. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt. 

10.000 Euro Schaden

An dem Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das BRK war zur Erstversorgung des Leichtverletzten an der Unfallstelle. Die Feuerwehr Schneizlreuth war mit 4 Mann im Einsatz, regelte den Verkehr an der Unfallstelle und reinigte die Fahrbahn. Der Wagen wurde durch einen Abschleppdienst wegtransportiert. Der Gesamtsachschaden liegt bei 10.000 Euro. Die Polizei nahm den Unfall auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser