Ausgewichen und Straßenpfosten erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schneizlreuth - In den Abendstunden wären auf der B21 beinahe zwei Autos frontal zusammengestoßen. Ein Auto ist beim Ausweichen von der Straße abgekommen.

Am Donnerstag, gegen 22.20 Uhr, ereignete sich auf der B21 im Gemeindebereich von Schneizlreuth eine Unfallflucht. Eine 31-jährige Lehrerin aus Bad Reichenhall war mit ihrem nagelneuen Opel Corsa von Schneizlreuth kommend auf dem Heimweg, als ihr auf Höhe des Saalachsees ein weißer Kastenwagen mit Planenaufbau entgegenkam.

Ein roter Kleinwagen mit KB-Kennzeichen setzte plötzlich zum Überholen des Kastenwagens an. Die junge Frau versuchte einen zu erwartenden Frontalzusammenstoß zu vermeiden und wich nach rechts aus. Hierbei kam sie mit den beiden rechten Reifen auf den Grünstreifen und touchierte mit dem vorderen rechten Kotflügel einen Straßenpfosten. Der Fahrer des roten Kleinwagen mit Kitzbüheler Kennzeichen brach sein Überholmanöver ab und blieb hinter dem Kastenwagen.

Am Opel Corsa wurde die Stoßstange vorne rechts leicht beschädigt. Da der Fahrer des roten Kleinwagen nicht stehen blieb, wird nun wegen des Verdacht sdes unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651 / 970-0 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser