Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall einer Fürstenfeldbruckerin (45) bei Schneizlreuth

Auto gleich zwei mal gegen Steinmauer gesetzt: 3.000 Euro Schaden

Glimpflich ausgegangen ist ein Unfall auf der B305 bei Schneizlreuth. Das Auto einer Fürstenfeldbruckerin stieß gleich zwei mal gegen eine Steinmauer, die die Fahrbahn begrenzt - die Fahrerin blieb unverletzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Schneizlreuth - Am Abend des 21. Oktobers befuhr eine 45-jährige Fürstenfeldbruckerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße 305 von Inzell in Richtung Weißbach. Kurz nach Zwing, im Bereich des dortigen Gletschergartens, kam die Fahrerin dabei zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dortige Steinmauer. Anschließend schlitterte der Pkw dann auf die gegenüberliegende Straßenseite und stieß dort abermalig gegen eine Steinmauer. Aus der Mauer wurden hierdurch einige Steine herausgebrochen. 

Die Fahrerin blieb eigenem Bekunden nach unverletzt. Ihr Auto musste jedoch abgeschleppt werden. Der in diesem Zusammenhang entstandene Sachschaden wird mit ca. 3.000 Euro beziffert. Die Feuerwehr Weißbach befand sich mit 18 Einsatzkräften zur Verkehrsregelung und zum Binden auslaufender Betriebsstoffe vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa | Patrick Seeger

Kommentare