Mit Vollrausch ans Steuer gesetzt

Schneizlreuth - Ein VW-Fahrer fuhr nicht nur in Schlangenlinien, sondern auch in den Gegenverkehr. Kein Wunder bei über zwei Promille:

Ein Verkehrsteilnehmer beobachtete am vergangenen Mittwoch gegen 16.20 Uhr einen Pkw, welcher auf der B 305, von Inzell kommend in Schlangenlinien in Richtung Berchtesgaden fuhr. Im Bereich Weißbach an der Alpenstraße stieß das Fahrzeug mehrmals an einen Bordstein und kam auch auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr, weshalb entgegenkommende Autofahrer bremsen mussten.

Der Zeuge teilte dies telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall mit, worauf eine Streife im Gemeindebereich Schneizlreuth nach dem Fahrzeug fahndete. Der Pkw, ein roter VW mit rumänischen Kennzeichen, wurde in Schneizlreuth geparkt vorgefunden. Der tatverdächtige Fahrzeugführer, ein 54-jähriger aus Schneizlreuth, wurde noch vor Ort ausgeforscht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert etwa 2,34 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Sein Führerschein wurde einbehalten. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Nachdem laut Zeugenaussage andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, bittet die Polizei Bad Reichenhall um Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser