Polizei kontrolliert auch in Schneizlreuth

Motorradfahrer (32) rast mit fast 100 Sachen durch Bayerisch Gmain

Am 3. März wurde den ganzen Vormittag von der Polizei Bad Reichenhall die Geschwindigkeit kontrolliert. Einige Fahrer müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Schneizlreuth/Bayerisch Gmain - In der Zeit von 7.15 Uhr bis 13.15 Uhr wurde in Schneizlreuth – B21 in Richtung Bad Reichenhall kontrolliert. 1026 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 45 Lenker wurden verwarnt und 6 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 89 km/h unterwegs.

In der Zeit von 12:45 bis 13:15 Uhr führten Polizeibeamte des Einsatzzugs Traunstein Geschwindigkeitsmessungen mittels Laserhandmessgerät an der Bundesstraße 20 am Hallthurmer Berg durch. Es mussten neun Fahrzeugführer beanstandet werden.

Am schnellsten war ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Berchtesgadener Land. Der Motorradfahrer wurde mit 93 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Ihn erwartet nun ein Bußgeld im dreistelligen Bereich, sowie einen Punkt im Fahreignungsregister.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall / Traunstein OED

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/dpa

Kommentare