Im Schneetreiben dem Navi gefolgt und prompt stecken geblieben

Laufen - In der gestrigen Donnerstagnacht war ein 35-jähriger Brummifahrer in Fridolfing stur seinem Navi gefolgt und prompt stecken geblieben.

Der mit lebenden Puten beladene Lkw-Zug war Richtung Fridolfing von seinem Navigationsgerät über Notbicheln geleitet worden und auf der verschneiten Nebenstraße völlig überraschend für den Fahrer nicht mehr weiter gekommen. Nachdem sich der Lkw-Zug weder vor- noch zurückbewegen ließ, musste die Feuerwehr Tengling zu Hilfe gerufen werden. Die Kräfte der Feuerwehr sowie einige benachbarte Landwirte hatten den Lkw wieder flott gemacht, so dass dieser seine Fahrt wieder fortsetzten konnte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser