Schnapsflasche heiße Spur für Unfallursache

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Eine Schnapsflasche im Auto ließ die Polizei stutzig werden - als man ihm zuhause dann einen Besuch abstatte, wollte der Unfallverursacher lieber gar nicht öffnen.

Am Donnerstag um 7.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit 4.000 Euro Sachschaden an der Einmündung Gaisbergstraße/Lattenbergstraße in Piding. Ein 45-jähriger Pidinger wollte mit seinem Auto von der Lattenbergstraße nach rechts in die Gaisbergstraße abbiegen. Dabei kam er auf die linke Straßenseite und stieß gegen das dort an der Abzweigung stehende Auto eines 54-jährigen Salzburgers.

Der Pidinger fiel in dem folgenden Gespräch dem Unfallbeteiligten und den Zeugen an der Unfallstelle durch seine unsichere Handlungsweise auf. Bevor die Polizei eintraf, fuhr der Unfallverursacher dann weiter nach Hause.

Die Polizei konnte dann an der Wohnanschrift des Unfallverursachers feststellen, dass eine Schnapsflasche im Auto lag. Erst nach gerichtlich angeordneter Hinzuziehung eines Schlüsseldienstes zum Zwecke der Wohnungsdurchsuchung, öffnete der 45-Jährige die Wohnungstüre. Der Grund für sein Verhalten war schnell ersichtlich. Er hatte über zwei Promille Alkohol und musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen.

Sein Führerschein wurde sichergestellt und ihm das weitere Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen untersagt. Eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser