Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Trostberg

80-Jähriger übersieht Auto: Ein Verletzter bei Unfall

Schnaitsee/ Rumering - Ein 80-Jähriger übersah beim Überqueren der "Rumeringer Kreuzung" ein Auto und rammte dieses. Dabei wurde eine Person leicht verletzt:

Am Montag, den 21. Januar, kam es gegen 14.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der „Rumeringer-Kreuzung“. Ein 80-jähriger Autofahrer aus Amerang wollte die Kreuzung von Peterskirchen kommen geradeaus in Richtung Schnaitsee überqueren. Gleichzeitig wollte ein 72-jähriger Autofahrer aus Altenmarkt die Kreuzung von Waldhausen kommend in Richtung Harpfing überqueren.

80-Jähriger übersieht Auto

Der 80-jährige Fahrzeugführer hatte durch das für ihn geltende Stopp-Schild Vorfahrt zu achten, übersah allerdings den Fahrer aus Altenmarkt und rammte ihn seitlich. Durch den Zusammenstoß wurde die 70-jährige Beifahrerin des Altenmarkters leicht verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, beide Fahrer blieben unverletzt.

Feuerwehr im Einsatz

Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von circa 12.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Schnaitsee war mit 15 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle, leiteten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare