Zu viel des Guten: Polizei beendet Meisterfeier

Schnaitsee - Eine Meisterfeier ist in der Vergangenen Nacht zu einer größeren Discoparty ausgeufert. Für die Polizei war dies zu viel des Guten: Sie löste die Party auf!

Zunächst wegen Ruhestörung und kurz darauf wegen einer drohenden Schlägerei wurde die Polizei Trostberg am Morgen des 15. Dezember zu einer Party in Schnaitsee im Ortsteil Schabinghof beordert.

Vor Ort war zwar von der mitgeteilten Schlägerei nichts mehr festzustellen, jedoch staunten die Beamten nicht schlecht über die Größe der Feier - zumal bei der Polizei in Trostberg keine Anmeldung für eine Party dieser Größe vorlag.

Es konnte festgestellt werden, dass die Party zunächst als Feier für den Meistertitel gedachte war. Die Veranstaltung bekam sehr schnell den „Charakter“ einer Discoparty. Viele der Gäste wussten gar nichts vom Anlass für die Party und waren nur wegen der Aussicht auf „billige“ Getränke gekommen.

Die Veranstaltung wurde durch die Streife beendet.

Die Abwanderung der zumeist deutlich angetrunkenen Gäste wurde durch Polizeifahrzeuge begleitet - das Blitzeis auf der Fahrbahn und der zu dieser Zeit dichte Nebel machte dies nötig.

Die drei für die Party Verantwortlichen müssen sich nun wegen diverser Verstöße gegen das Gaststättengesetz und gegen das Landes-, Straf- und Verordnungsgesetz verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa-tmn

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser