Mit Fingern in die Säge geraten

Schnaitsee - Nach einem Unfall bei Sägearbeiten musste ein Rettungshubschrauber zur Hilfe eilen. Der Verletzte musste um zwei seiner Finger bangen.

Am Mittwoch, den 15. Mai, gegen 19.15 Uhr, bediente ein 27-jähriger Emertshamer im Schuppen seines Onkels die dort befindliche Kappsäge. Hierbei rutschte er aus bisher ungeklärter Ursache ab und verletzte sich an zwei Fingern der rechten Hand. Der junge Mann wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Traunstein verbracht. Wie sich herausstellte, zog er sich glücklicherweise lediglich eine Weichteilverletzung zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser