Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Totalschaden bei Schnaitsee

Fahrerin kracht gegen mehrere Bäume: Zwei Schwerverletzte

Schnaitsee - Am 25. Juni, gegen 2.15 Uhr, ereignete sich im Gemeindegebiet Schnaitsee ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 41-jährige Frau aus dem nördlichen Chiemgau befuhr mit ihrem BMW die Gemeindeverbindungsstraße von Schnaitsee in Richtung Titlmoos. Auf Höhe des Weilers Adlmoos kam die Frau aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume

Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Baum gefällt. Die 41-jährige und ihr 17-jähriger Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Die 16-jährige Tochter wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in die Kliniken Traunstein und Rosenheim zur weiteren Behandlung verbracht. 

Am völlig deformierten Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Feuerwehr Schnaitsee war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr übernahm die verkehrslenkenden Maßnahmen, band die auslaufenden Betriebsstoffe und beseitigte den umgestürzten Baum von der Fahrbahn. 

Bei der 41-jährigen Verursacherin wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert über 1,5 Promille. Sie musste sich einer Blutentnahme im Klinikum Rosenheim unterziehen. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Gegen die Dame wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare