Schleuser, Helfer und unerlaubt Eingereiste

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Die Freilassinger Bundespolizisten hatten in den letzten Tagen auf der A 8 den richtigen Riecher. Sie ließen Schleuser, Helfer und illegal Eingereiste auffliegen.

Am Montag haben Freilassinger Bundespolizisten auf der A 8 bei Piding einen Deutschen verhaftet. Der Mann hatte einen unerlaubt eingereisten Pakistaner nach Deutschland mitgenommen.

Erst zwei Tage zuvor haben die Fahnder ebenfalls bei Piding einen mutmaßlichen Schleuser festgenommen. Die Beamten kontrollierten am Montagabend die Insassen eines Kleintransporters mit deutscher Zulassung. Während sich der deutsche Fahrer ausweisen konnte, führte sein Beifahrer keine Papiere mit. Ersten Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge hatte der 29-jährige Fahrer den pakistanischen Staatsangehörigen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet mitgenommen. Dass der 17-Jährige keinen Ausweis dabei hatte, habe der Mann angeblich nicht gewusst. Der Deutsche kassierte eine Strafanzeige wegen Beihilfe zur unerlaubten Einreise. Anschließend konnte er seine Fahrt in Richtung München fortsetzen. Der Jugendlich wurde wegen unerlaubter Einreise angezeigt. Er musste am Dienstag die Rückreise nach Österreich antreten.

Weniger glimpflich ist nur wenige Tage zuvor ein 42-jähriger Türke davon gekommen. Der Mann hatte vier Landsleute illegal nach Deutschland gebracht. Er wurde wegen Einschleusens von Ausländern angezeigt. Da der Richter am Amtsgericht Laufen Untersuchungshaft gegen den mutmaßlichen Schleuser anordnete, lieferten ihn die Bundespolizisten in die Haftanstalt Bad Reichenhall ein. Einer der unerlaubt Eingereisten wartet in der Justizvollzugsanstalt auf seine Zurückschiebung nach Frankreich. Die drei anderen wurden mittlerweile der Obhut einer Münchener Flüchtlingseinrichtung anvertraut.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser