Schleuderunfall stellt Lkw quer

Unterjettenberg - Bei winterlichen Straßenverhältnissen kam ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Bochum mit seinem Lastwagen ins Schleudern und rutschte in die Leitplanke.

Am Montag gegen 15.30 Uhr geriet ein 53-jähriger Bochumer auf der B21 aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit seinem Lkw bei winterlichen Verhältnissen ins Schleudern und rutschte in die Leitplanke. Der Lkw kam quer zur Fahrbahn zum stehen, dadurch kam es bis zur Bergung um 19 Uhr zu erheblichen Behinderungen auf der B 21. An dem Lkw entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Des weiteren entstand an der Leitplanke ein Schaden von ca. 2000 Euro. Der Lkw musste mittels Bergekran abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser