Schleierfahnder entdecken gestohlene Lkw

Traunstein - Beamte der Polizeiinspektion Traunstein hielten am Montagabend gegen 19.30 Uhr vier Lkw an, die im Konvoi auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs waren.

Die Überprüfung ergab, dass zwei der vier Zugmaschinen in Rumänien als gestohlen gemeldet waren. Die beiden Fahrer, ein 54-jähriger, in Deutschland lebender, Türke und ein 48-jähriger Kraftfahrer aus Syrien wurden festgenommen. Die Lkw´s im Wert von cirka 40.000 Euro wurden sichergestellt.

Das Kommissariat K-Grenze der Kripo Traunstein hat die weiteren Ermittlungen zu den entwendeten, bzw. unterschlagenen Fahrzeugen aufgenommen.

Die Vernehmungen der beiden Tatverdächtigen Fahrer ergaben zumindest vorerst keine Hinweise auf die Beteilung des Diebstahls in Rumänien. Sie sollten die Fahrzeuge lediglich zum Zielort überführen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurden die beiden Tatverdächtigen gegen Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Zugmaschinen werden nach Klärung der Besitzverhältnisse an den rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser