"Schlagloch" löst Airbag aus!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayrisch Gmain - Plötzlich tat es einen lauten Knall und der Seiten-Airbag ging auf. Als der junge Mann um sein Auto herumging, stellte er rasch den Grund dafür fest:

Ein 19-jähriger Mann aus Bischofswiesen fuhr am Samstagabend, 12. November, auf der Römerstraße in Bayerisch Gmain. Plötzlich tat es einen Schlag und es gab einen lauten Knall. Der Seitenairbag neben dem Fahrersitz war aufgegangen. Wie der Mann weiter feststellte, lief am Pkw Kühlwasser aus. Offenbar war der Kleinwagen durch einen halb geöffneten Kanaldeckel gefahren.

Vermutlich hat zuvor jemand den Kanaldeckel angehoben und verschoben und so höchst gefährdend liegen gelassen, so dass dieser seltene Fall eintreten konnte. Glücklicherweise wurde durch die unsinnige Tat niemand verletzt. Ein Radfahrer oder Fußgänger hätte weitaus mehr Schaden nehmen können. Der Schaden am Pkw wird auf 1500 Euro geschätzt.

Die Polizei, die jetzt nach eventuellen Zeugen sucht, weißt darauf hin, dass sas Ausheben und Liegenlassen von Kanaldeckeln rechtlich als “gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“ gewertet und somit als Straftat verfolgt wird.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser