Schlägerei oder Unfall?

Bad Reichenhall - An Heiligabend hat eine junge Frau vor einem Lokal eine Schlägerei beobachtet. Beamte fanden einen Mann mit einer Schnittverletzung. Er gab an, er sei gestürzt.

Am Heiligen Abend, gegen 06.30 Uhr wurde die Polizei von einer aufmerksamen Frau in der Nachbarschaft der Rosengasse verständigt, die vor dem Lokal eine „Schlägerei“ beobachtet hatte.

Eine Streife der Reichenhaller Polizei war kurz nach der Mitteilung vor Ort und traf einen 21 jährigen Reichenhaller an, der am Hals eine blutige Schnittwunde erlitten hatte. Der stark alkoholisierte Verletzte gab an, dass er sich die Wunde bei einem Sturz selbst zugezogen hat.

Die noch im Lokal anwesenden neun weiteren, ebenfalls überwiegend alkoholisierten Personen, wurden befragt und konnten, bzw. wollten aber keine konkreten Angaben zum Hergang gegenüber den anwesenden Beamten machen.

Der junge Mann wurde im Krankenhaus Bad Reichenhall ärztlich versorgt und die Wunde genäht. Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Ereignisses dauern noch an.

Pressebericht PI Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser