"Schießübungen" beim Amtsgericht

Laufen - Hülsen und Projektile von Schreckschuss- und Softair-Waffen beim Amtsgericht: Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu diesen "Schießübungen".

In den vergangenen Wochen wurde im Umfeld des Amtsgerichts Laufen am dortigen Parkplatz, neben der Lebenauer Straße, offenbar mit einer Schreckschusswaffe und mit einer sogenannten Softair-Waffe geschossen. Entsprechende Hülsen bzw. Projektile wurden aufgefunden und sichergestellt. In dem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass das Führen einer dieser Waffen ohne den entsprechenden sogenannten „Kleinen Waffenschein“ nach dem Bestimmungen des Waffengesetzes eine Straftat darstellt.

Auch das nicht genehmigte Schießen außerhalb von entsprechenden Schießstätten ist mit Geldbuße bedroht. Mögliche Zeugen der „Schießübungen“ werden gebeten, sich mit der Polizei Laufen unter Tel. 08682 / 8988-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser