"Saufgelage" endet auf der Polizeiwache

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein Wirt rief in der Nacht auf Sonntag die Polizei, weil ihm mehrere Betrunkene Probleme bereiteten. Die Beamten forderten die Leute auf, nach Hause zu gehen. Doch zwei junge Männer hatten andere Pläne.

Der Wirt einer Kneipe in der Innenstadt von Bad Reichenhall verständigte am Sonntag, den 24.04.11, gegen 02 Uhr die Polizei, da eine Gruppe von sechs bis sieben Personen Probleme bereitete. Einer aus dieser Gruppe hat in seinem Lokal Hausverbot. Der Wirt befürchtete, dass die Gruppe nun zum Randalieren anfangen würde. Bei Eintreffen von zwei Streifen vor Ort wurde von den Beamten festgestellt, dass alle Personen deutlich alkoholisiert waren. Die Gruppe wurde mehrmals aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen und sich in Richtung Heimat zu begeben. Bis auf zwei junge Männer im Alter von 19 und 17 Jahren verließen die anderen Männer die Örtlichkeit.

Die beiden uneinsichtigen Männer wurden von der Polizei in Sicherheitsgewahrsam genommen, da sie deutlich alkoholisiert waren und damit gerechnet werden musste, dass sie in ihrem Zustand weitere Ordnungswidrigkeiten, bzw. Straftaten begehen würden. Der jüngere der Beiden hatte fast zwei Promille und wirkte äußerst aggressiv, weshalb der Gewahrsam aus polizeilicher Sicht gerechtfertigt war. Der zweite Mann zeigte sich auf der Dienststelle einsichtig. Beide wurden nach Wegfall des Gewahrsamgrundes wieder entlassen.

Bei dem Jugendlichen wurden die Eltern informiert. Zudem wird die Führerscheinstelle beim LRA BGL von seinem aggressiven Auftreten unter Alkoholeinfluss benachrichtigt. Das Amt wird ein besonderes Auge auf das zukünftige Verhalten des jungen Mannes, vor allem in Bezug auf Alkohol, richten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser