Eine unfassbar lange Mängelliste

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Unglaublich, dass dieser rumänische "Schrott-Lkw" überhaupt noch fuhr. Bei einer Polizeikontrolle wuchs die Mängelliste schnell ins Uferlose...

Am Mittwoch, den 28. September, gegen 11.45 Uhr, wurde durch eine Streife der PI Fahndung auf der Autobahn in Richtung München ein italienischer Sattelzug festgestellt, der eine beträchtliche Schieflage hatte.

Daraufhin wurde der Sattelzug in Absprache mit der VPI Traunstein zur APS Siegsdorf gelotst. Dort wurden neben mangelnder Ladungssicherung, einem abgefahrenen Reifen sowie das Überschreiten der maximal zulässigen Fahrzeuglänge auch massive Mängel am Rahmen des Aufliegers sowie eine Schiefstellung der zwangsgelenkten dritten Achse festgestellt.

Da die Mängel am Fahrzeugaufbau so schwerwiegend erschienen, wurde sofort ein Werkstattleiter einer nahegelegenen Fachwerkstätte aus Bergen hinzugezogen. Dieser stellte mehrere Rahmenbrüche am Auflieger fest und dass sämtliche Traversen der betroffenen Achse gerissen waren. Da eine Weiterfahrt keinesfalls mehr gestattet werden konnte, wurde der Auflieger sichergestellt. Dessen Ladung musste auf ein anderes Fahrzeug verladen werden.

Der 26-jährige rumänische Fahrer wurde angezeigt und musste für die Fahrt mit diesen Mängeln eine Sicherheit von bis zu 300 Euro hinterlegen. Da eine Reparatur des Sattelaufliegers nicht mehr möglich ist, muss der Halter auch diesen auf ein Fahrtzeug verladen lassen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser