Am Samstag bei Chieming

Mit über 1 Promille! Autofahrer verursacht Unfall und haut einfach ab

Chieming - Ordentlich getankt hatte am Samstag ein Ford-Fahrer. Trotzdem setzte sich der Mann hinters Steuer und verursachte prompt einen Unfall.

Pressemeldung im Wortlaut: Am Samstag, den 08.06.2019, gegen 17.05 Uhr, ereignete sich im Gemeindegebiet Chieming auf der St2095 in Richtung Seebruck ein Verkehrsunfall.

Hierbei fuhr ein mit zwei Personen besetzter Ford, gelenkt von einem Mann aus dem Gemeindebereich Chieming, auf einen mit einem Ehepaar aus Prien besetzten BMW auf.

Der Fahrer des BMW hielt einige Meter nach der Unfallstelle an, der Ford fuhr in eine paar Meter zurückliegende Parkbucht zurück, setzte dort seinen Beifahrer ab und entfernte sich anschließend.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte der flüchtige Fahrer ermittelt und wenig später an seiner Wohnadresse angetroffen werden.

In der Garage befand sich der unfallbeteiligte Ford mit massivem Frontschaden. Der Pkw war nicht zugelassen und versichert.

Ein beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen musste. Zudem wurde der Führerschein zur Vorbereitung des Entzugs der Fahrerlaubnis sichergestellt.

Durch den Verkehrsunfall entstand am BMW ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro, am Ford in Höhe von ca. 7.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer des Ford sieht einer Reihe von Strafanzeigen, u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort, entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT