Salzburger Diebe versuchten ihr Glück in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Eine 39-jährige Büglerin und ihr Ehemann besuchten am Montagnachmittag ein Kaufhaus in Freilassing. Neben den benötigten Lebensmitteln sollte es noch etwas Besonderes sein.

Die Salzburgerin bediente sich zusätzlich bei den Kosmetika im Wert von über 50 Euro. Ihr 42-jährger Mann, ein Frühpensionist, war da schon etwas bescheidener. Er begnügte sich mit einer Universalfernbedienung im Wert von ca. 15 Euro. Sie dachten besonders schlau zu sein, entfernten noch im Kaufhaus die Verpackung und versteckten die Gegenstände in Handtasche und Jacke.

An der Kasse zahlten sie nur die Lebensmittel, danach sprach sie der Kaufhausdetektiv an. Das Ehepaar gab gegenüber dem Detektiv an, die Gegenstände von zu Hause mitgebracht zu haben. Erst als die Polizei ihnen erklärte, dass es anhand der modernen Methoden der Kriminaltechnik ein Leichtes ist, nachzuweisen, dass sie die im Laden aufgefundene Verpackung in Händen hatten, gestanden sie die Diebstähle.

Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung durften sie nach Österreich ausreisen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser