Zu schnell und bei Rot über Bahnübergang

Ainring - Ein 26-Jähriger ist am Donnerstagabend negativ aufgefallen: Er war zu schnell dran und rauschte bei Rot über einen Bahnübergang.

Am Donnerstag, den 18.04.2013, gegen 22.15 Uhr, kontrollierten Beamte der PI Freilassing einen 26-jährigen Salzburger, der mit seinem Pkw, auf der B 304 auf Höhe Straß unterwegs war.

Grund hierfür war, dass der junge Mann zuvor mit seinem Pkw über den Bahnübergang in Mühlreit gefahren war, obwohl die dortige Ampel bereits Rotlicht zeigte und sich kurz darauf die Schranken schlossen.

Zudem fuhr der Mann bei der derzeitigen Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h aufgrund der dortigen Bauarbeiten mit 100 km/h in Richtung Straß.

Den Verkehrsteilnehmer erwartet nun eine Geldbuße von rund 300 Euro, Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressebericht Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser