2,5 Promille: Mutter gefährdert ihre Kinder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Unglaublich, aber wahr: Eine 27-jährige Salzburgerin verursachte am Mittwoch mit 2,5 Promille einen Unfall. Mit im Auto saßen ihre beiden Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren.

Am Mittwoch, gegen 13.40 Uhr, befuhr eine 27-jährige Frau aus Salzburg mit ihrem Pkw die B21 von Salzburg kommend in Richtung Lofer. Auf der Rücksitzbank befanden sich ihre beiden zwei und fünf Jahre alten Kinder. Auf Höhe des Kesselbaches geriet die Frau mit den rechten Reifen auf die Bankette, prallte mit der rechten Fahrzeugfront an eine Schutzplanke und wurde um 180 Grad gedreht. Der Pkw kam total beschädigt auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Wie durch ein Wunder wurde weder die Fahrzeugführerin, noch ihre beiden Kinder bei dem Unfall verletzt.

Als der Sachbearbeiter bei der Unfallaufnahme bei der Fahrzeugführerin leichten Alkoholgeruch feststellte, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille.

Der Führerschein der Jungköchin wurde sichergestellt und an die Staatsanwaltschaft Traunstein weitergeleitet. Im Krankenhaus Bad Reichenhall wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Auf Grund der hohen Alkoholisierung und dem dadurch resultierenden Unfall erwartet die Frau nun ein längerer Führerscheinentzug.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser