Polizeikontrollen in Saaldorf-Surheim und Freilassing

Fünf Autofahrer sind zu schnell auf der Kreisstraße unterwegs

Saaldorf-Surheim/Freilassing - Gleich mehrfach haben Beamte der Polizeiinspektion Freilassing den Verkehr am Samstag kontrolliert. Beim Thema Geschwindigkeit sind einige Autofahrer aufgefallen. Bei anderen Delikten gibt es hingegen erfreuliche Nachrichten.

Die Polizeiinspektion Freilassing führte am 17. März in den Gemeinden Saaldorf-Surheim und Freilassing verstärkte Kontrollen des fließenden Verkehrs durch. In der Zeit von 13.45 bis 15.15 Uhr wurde auf der Kreisstraße BGL2 auf Höhe Neu-Haberland die Geschwindigkeit mit dem Laserhandmessgerät überwacht.

Bei erlaubtem Tempo 70 mussten dort fünf Verkehrsteilnehmer mit einer gefahrenen Geschwindigkeit von mindestens 90 Kilometern pro Stunde beanstandet werden. Tagesschnellster war ein 32-jähriger Saaldorfer, welcher nun mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen muss.

Nach der Geschwindigkeitsmessung wurde an der Wasserburger Straße in Freilassing der fließende Verkehr überwacht. Dabei lag das Hauptaugenmerk der Beamten auf sogenannten Gurtmuffeln und Lenkern, welche während der Fahrt mit ihrem Mobiltelefon telefonierten. Erfreulicherweise musste während der Überwachungszeit kein Verkehrsteilnehmer beanstandet werden.

Ferner wurden im Laufe des gesamten Samstagnachmittags Alkoholkontrollen durchgeführt. Auch dabei musste keiner der kontrollierten Fahrzeuglenker angezeigt werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT