Polizei und Gemeindemitarbeiter befreien LKW-Fahrer in Saaldorf-Surheim aus misslicher Lage

Auswegslos festgefahren

Saaldorf-Surheim - Ein LKW-Fahrer verfuhr sich am Mittwochmorgen am Bahnhof in Surheim. Beim rangieren beschädigte er erst einen Gartenzaun, dann fuhr er sich so fest, dass ihn Gemeindemitarbeiter aus seiner misslichen Lage befreien mussten.

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr verfuhr sich ein rumänischer Lkw Fahrer in Surheim. Dabei fuhr er am Bahnhof gegen einen Gartenzaun und beschädigte diesen.

Beim Ausfahren aus der Straße fuhr er sich fest  und konnte trotz zahlreicher Rangierversuche nicht mehr weiter.

Durch die herbeigerufene Streife der Polizeiinspektion Freilassing wurde die Gemeinde verständigt, um ein Straßenschild der Surgruppe zu entfernen.

Zwei Mitarbeiter der Gemeinde flexten schließlich das Schild ab, so dass der Lkw Fahrer seine Fahrt nach über einer Stunde wieder fortsetzen konnte.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser