Unfall in Saaldorf-Surheim

Vom Autoradio abgelenkt: Jeep kommt von Fahrbahn ab und stürzt in Graben

Saaldorf- Surheim - Am 6. November ereignete sich auf der Bundesstraße 20 auf Höhe Reit in Saaldorf-Surheim ein Verkehrsunfall.

Ein 45-jähriger Österreicher geriet aus Unachtsamkeit mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach eigenen Angaben habe der Fahrzeuglenker nur einen Knopf am Autoradio betätigt. Diese kurze Ablenkung genügte jedoch, um von der Fahrbahn in den etwa eineinhalb Meter tiefen Straßengraben zu fahren. Der Österreicher kam im Bauzaun einer dort befindlichen Baustelle zum Stehen. 

Der Zaun und weitere Sicherungseinrichtungen der Baustelle wurden dabei beschädigt. Die etwaige Schadenshöhe wird bislang auf 800 Euro geschätzt. Am Jeep selbst entstand ein Schaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs musste die Unfallstelle kurzzeitig gesperrt werden. 

Mittels technischem Gerät eines Abschleppdienstes konnte der Jeep aus dem Graben herausgezogen werden. Die genannte Unfallursache verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig es ist, während der Fahrt die volle Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr zu richten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser