Rumänischer Vergewaltiger muss über 200 Tage absitzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Durch Zufall wurde ein gesuchter Vergewaltiger, bei einer Kontrolle eines Reise-/Linienbusses festgenommen. Nun muss er über 200 Tage in Haft. 

Am Montag, 20. September, wurde am frühen Vormittag durch die Schleierfahnder der PI Fahndung Traunstein ein Reise-/Linienbus auf der Bundesautobahn A8 angehalten und die Insassen kontrolliert. Die Fahrstrecke des Busses war von Bukarest bis nach Saabrücken.

Eine fahndungsmäßige Überprüfung eines rumänischen Passagiers wurde eine nationale aktuelle Ausschreibung zur Festnahme wegen Vergewaltigung festgestellt. Die Person wurde festgenommen und am nächsten Tag nach Vorführung beim Ermittlungsrichter in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der rumänische Staatsbürger muss nun eine Restfreiheitsstrafe von über 200 Tagen verbüßen.

Pressemeldung der PI Fahndung Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser