Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit "Slicks" gegen Baum geschleudert

Ruhpolding - Glück hatten am Mittwochabend zwei junge Männer. Bei Schneeglätte schleuderten sie auf der Staatsstraße 2098 mit ihrem Auto gegen einen Baum.

Am 13. März, gegen 21.15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Ruhpolding ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2098 zwischen Eisenärzt und Ruhpolding gemeldet.

Ein 21-jähriger Fahranfänger aus Ruhpolding kam aufgrund von Schneeglätte ins Schleudern, rutschte mit seinem VW Polo von der Fahrbahn und prallte dabei gegen einen Baum.

Durch den starken Aufprall wurde der Fahrer und sein 16-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Traunstein eingeliefert.

Bei der Untersuchung des Polos stellten die Beamten auch schnell den Grund für das Schleudern fest. Es lag wohl hauptsächlich daran, dass die hinteren Reifen so gut wie gar kein Profil mehr aufwiesen.

An dem Polo entstand Totalschaden in Höhe von 500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare