B305 zeitweise gesperrt

Sanka prallte gegen eine Felswand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Unfall am Weitsee: Der Fahrer eines BRK-Rettungswagen verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es geriet ins Schlingern. Beide Sanitäter wurden verletzt.

Gegen 14.45 Uhr ereignete sich auf der B305 zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl, Höhe Weitsee, ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Der Fahrer eines Rettungswagens des BRK kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Beginn des Weitsees (Fahrtrichtung Reit im Winkl) zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, konnte dies aber noch kurz abfangen, das Fahrzeug geriet aber dabei ins Schlingern. Anschließend touchierte der „Sanka“ zwei Mal mit seiner Beifahrerseite die rechtsseitige Felswand, wobei das Fahrzeug stark beschädigt wurde.

Im weiteren Verlauf rutschte der Rettungswagen über die Fahrbahn und kam nach knapp 90 Meter quer zum Halten.

Beide Rettungssanitäter wurden bei dem Unfall verletzt und wurden ins Klinikum Traunstein zur Behandlung gebracht.

Am Sanka entstand wirtschaftlicher Totalschaden, das Fzg. musste abgeschleppt werden.

Die B305 war für rund 1,5  Stunden zeitweise total gesperrt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser