Rollerfahrerin (17) nach Crash mit Auto verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Ein 17-Jährige ist auf regennasser Fahrbahn gestürzt und in die Front eines Autos gekracht. Dabei wurde sie verletzt. Die Autofahrerin ist am Unfall nicht unschuldig.

Am Freitagmittag wollte eine 44-jährige Frau aus dem Achental mit ihrem Auto in Grassau von der Niederfeldstraße in die Ortsdurchfahrt der B305 nach links einbiegen und übersah dabei eine von links kommende bevorrechtigte 17-jährige Rollerfahrerin.

Auf regennasser Fahrbahn kam diese vermutlich während ihres Brems- bzw. Ausweichmanövers mit ihrem Roller zu Sturz und rutschte in die Front des Autos. Die Rollerfahrerin zog sich dabei Prellungen am ganz Körper zu und wurde mit dem BRK Grassau zur ärztlichen Untersuchung gebracht.

Bei der Autofahrerin ergab ein Alkotest einen Wert von etwa 1,5 Promille, woraufhin der Führerschein der Fahrerin noch vor Ort sichergestellt und im Weiteren eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Beschuldigte wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol sowie Fahrlässiger Körperverletzung bei Verkehrsunfall zur Anzeige gebracht.

Die Feuerwehr Grassau war mit einer Besatzung im Einsatz, um eine kleine Fläche ausgelaufenen Benzins zu beseitigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser