Rollerfahrer prallt gegen Pkw

Freilassing - Weil ein Rollerfahrer einen wartenden Lkw verbotenerweise überholte, prallte er gegen ein Auto. An seinem Roller entstand Totalschaden.

Am Samstag gegen 12.30 Uhr kam es an der Einmündung des Aumühlwegs in die Staatsstraße 2104 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 51-jähriger Salzburger leicht verletzt wurde.

Zur Unfallzeit hatte sich auf der Staatsstraße in Fahrtrichtung Freilassing ein Rückstau von der Ampelanlage am Salzburger Platz gebildet. In dieser Fahrzeugschlange befand sich auch ein Lkw, dessen Fahrer, einem 37-jährigen Halleiner, das Einbiegen mit seinem Pkw vom Aumühlweg in die Staatsstraße ermöglichen wollte.

Nachdem der Halleiner fast bis zur Fahrbahnmitte gefahren war, prallte ein 51-jähriger Salzburger mit seinem Roller gegen den Pkw. Er hatte den wartenden Lkw links überholt und dazu verbotswidrig eine Sperrfläche überfahren.

Bei dem Zusammenstoß entstand an dem Roller wirtschaftlicher Totalschaden, der BMW des Halleiners wurde nur leicht beschädigt.

Insgesamt beträgt der Schaden etwa 700 Euro.

Der Halleiner zog sich bei dem Aufprall eine leichte Verletzung am Bein zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser