Roller ohne Zulassung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein österreichischer Rollerfahrer war ohne Zulassung und Versicherung unterwegs. Deshalb montierte er an seinem Gefährt kurzerhand ein abgelaufenes Kennzeichen von 2006.

Am Mittwoch zwischen 13.30 und 16 Uhr führte das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei zusammen mit Beamten des Einsatzzuges Traunstein eine Kontrolle im Stadtgebiet von Freilassing durch. Bei den Polizisten handelte es sich überwiegend um Teilnehmer eines Lehrganges, die Erlerntes in der Praxis anwenden sollten. Ein österreichischer Jugendlicher fuhr mit seinem Roller ohne Zulassung und Versicherung von Salzburg nach Freilassing. Damit es nicht auffiel, dass er kein Kennzeichen auf seinem Gefährt hatte, montierte er ein abgelaufenes deutsches Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2006.

Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und einem Vergehen gemäß dem Pflichtversicherungsgesetz. Desweiteren wurden mehrere Motorroller beanstandet, die verschiedenste Mängel aufwiesen. Ein Quadfahrer, der trotz Aufforderung der Zulassungsstelle zwei Kennzeichen an seinem Fahrzeug zu montieren, nur eins angebrachte hatte, muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Pressemeldung Traunstein OED

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser