Polizei beendet Drogenfahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rimsting - Die Polizei kontrollierte am Montag einen 30-Jährigen, der sichtlich unter Drogeneinfluss stand. Zuhause erwartete ihn dann noch eine negative Überraschung:

Am Montag, 8. Oktober, gegen 17.15 Uhr, kontrollierten Beamte der Priener Polizeiinspektion einen Handwerker aus Rimsting, welcher mit seinem Pkw die Finsterleitner Straße in Rimsting befuhr. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 30-jährige Rimstinger sichtlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. 

In der Wohnung des Rimstingers wurde dann auch noch eine getrocknete Hanfpflanze gefunden. Gegen den Mann wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Sollte sich der Verdacht hinsichtlich des Fahrens unter Drogeneinfluss im Rahmen der Blutuntersuchung bestätigen, erwarten den 30-Jährigen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizei Prien

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser