Restglut: Mülltonnen​brand in Holzschupp​en

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterau - Eine 72-Jährige war fest davon überzeugt, dass sich keine Glut mehr in der Asche befindet und schüttete sie in eine Mülltonne. Die Folge: Ein großer Feuerwehreinsatz.

Lesen Sie auch:

Erstmeldung

Am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr wurden die Feuerwehren Berchtesgaden und Au zu einem Gebäudebrand in der Unterau gerufen. Wie sich bislang herausstellte, hatte eine 72-jährige Frau in einem Eimer die Asche des Vortages zunächst vor dem Haus abgestellt. Nachdem sie der Meinung war, dass nun keine Restglut mehr vorhanden sein kann, schüttete sie die Asche in die Mülltonne, welche sich im Holzschuppen eines Nebengebäudes befand. Da doch noch Restglut in der Asche vorhanden war, entzündete sich der Mülltonneninhalt.

Das Feuer griff nun auf das dortige Brennholz und die Holzverschalungen über. Nur durch das sehr schnelle Eingreifen der Feuerwehren Berchtesgaden und Au, die mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort waren, konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl verhindert werden. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden dürfte ca. 15.000 Euro betragen. Verletzte durch den Brand gab es nicht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser