Mit Restalkohol zu schnell unterwegs - 16.000 Euro Schaden

Bad Reichenhall - Mit Restalkohol und überhöhter Geschwindigkeit war am Neujahrstag ein Bayerisch Gmeiner unterwegs und verursachte einen Unfall mit 16.000 Euro Sachschaden.

Am 01.01.10, gegen 16 Uhr ereignete sich von Marzoll Richtung Bayerisch Gmain in der Tumpenstraße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein 26-jähriger Bayerisch Gmainer kam aufgrund Restalkohol und in diesem Bereich nicht angepasster Geschwindigkeit von links von der Fahrbahn ab und krachte mit seinem Pkw in einen Holzzaun. Durch die umherfliegenden Holzlatten des Zaunes wurde ein entgegenkommender Pkw beschädigt.

Sachschaden an beiden Pkw ca. 16.000 Euro.

Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser