Rentner grundlos mit Fausthieben traktiert

Reichenhall - Ein 72-jähriger Rentner räumte am Samstag auf der Schachtstraße den Fußgängerbereich eines Hauses frei. Ein Betrunkener ärgerte sich über seinen geparkten Pkw und schlug zu.

Am Samstag, den 27.11.10, gegen 6.20 Uhr war ein 72-jähriger Rentner in der Schachtstraße gerade mit Schneeräumarbeiten für einen Hausmeisterservice beschäftigt, weshalb er seinen Pkw in der Fußgängerzone abgestellt hatte. Ein offenbar zufällig vorbeikommender Betrunkener brüskierte sich über den geparkten Pkw. Dabei schubste er den Rentner und versuchte ihn zu Boden zu reißen.

Zunächst gelang es dem Rentner sich zu verteidigen und den Angreifer zu Fall zu bringen. Nachdem er ihn allerdings wieder ausließ, schlug ihm der Betrunkene mehrmals mit der Faust ins Gesicht, wodurch der Rentner eine Platzwunde und Prellungen erlitt. Da der Geschädigte erst knapp eine halbe Stunde später den Vorfall bei der Polizei meldete, verlief eine sofort eingeleitete Fahndung erfolglos.

Beschreibung: Der gesuchte Mann ist ca. 180 cm groß, hat eine kräftige Statur, dunkelbraune oder schwarze kurze Haare und ein hellhäutiges Gesicht. Die weiße Jacke des Angreifers war nach der Attacke blutverschmiert. Vermutlich trug der Täter ebenfalls Verletzungen davon, da er aus dem Mund geblutet haben soll. Er entfernte sich in Richtung Poststraße.

Die Polizei Bad Reichenhall (  08651 7686-0  ) bittet nun um Hinweise zu dem Täter. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen?

Rubriklistenbild: © dpa/mb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser