Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Plötzlich flog der Kühlschrank in die Luft

Reit im Winkl - Großes Glück hatte eine Familie, dass in dem Moment, als der Kühlschrank ihres Wohnmobils explodierte, sie gerade beim Baden war. Der Schaden ist enorm.

Während sich die Familie beim Baden am Lödensee bei Ruhpolding aufhielt, explodierte in ihrem Wohnmobil der Kühlschrank. Das Fahrzeug war auf dem Waldparkplatz, südlich neben der B305 abgestellt. Beim Bergen der im Wohnwagen abgestellten Gasflaschen und dem Versuch den Brand zu löschen, zog sich der Halter eine Rauchgasvergiftung und leichte Verbrennungen zu. Er wurde daraufhin vorsorglich ins Krankenhaus Traunstein eingeliefert.

Den Brand löschte die alarmierte Feuerwehr Ruhpolding. Die Explsion ist auf einen technischen Defekt des Gerätes zurückzuführen. Am Fahrzeug entstand nach Angaben des Halters ein Schaden von circa 35.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Reit im Winkl

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare