Ohne Helm: Neunjähriger kracht in Heckscheibe

Reit im Winkl - Weil er beim Radeln nicht auf die Straße schaute, übersah ein neunjähriger Bub ein geparktes Auto. Er durchschlug mit seinem Kopf die Heckscheibe.

Ein neunjähriger Bub aus Reit im Winkl fuhr mit seinem Fahrrad auf einer Nebenstraße in Richtung Sportplatz. Durch einen privaten Flohmarkt abgelenkt übersah er einen am rechten Fahrbahnrad geparkten Pkw. Er prallte mit dem Fahrrad gegen die Stoßstange des Pkw mit solcher Wucht, dass er mit dem Kopf die Heckscheibe durchschlug. Dabei zog er sich eine Gehirnerschütterung und Schnittwunden zu. Nach ambulanter Behandlung im Klinikum Traunstein wurde der Bub wieder entlassen.

Das Kind trug bei der Fahrt keinen Fahrradhelm.

Pressemeldung Polizeistation Reit im Winkl

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser