Pressemitteilung Polizeistation Reit im Winkl

79-Jähriger erleidet Schwächeanfall und kracht mit Auto gegen Baum - Totalschaden

Reit im Winkl - Dank des Sicherheitsgurtes und des Airbags blieb ein 79-Jähriger bei einem Unfall auf der Bundesstraße nach Ruhpolding unverletzt. 

Am 25. Oktober, um 12.25 Uhr, fuhr ein 79-jähriger Reit im Winkler auf der Bundesstraße von Ruhpolding nach Reit im Winkl. Im Ortsteil Groissenbach, beim alten Forstamt, erlitt er einen Schwächeanfall und fuhr ungebremst in der Rechtskurve geradeaus. Nach dem Verlassen der Fahrbahn stieß er gegen einen Baum. 

Der Fahrer hatte den Sicherheitsgurt angelegt und die Airbags haben sich geöffnet. Er erlitt keine äußerlich sichtbaren Verletzungen, wurde jedoch zur Untersuchung und Beobachtung ins Klinikum Traunstein gebracht. Am zwei Jahre alten Fahrzeug entstand Totalschaden. Das auslaufende Öl wurde von der FFW Reit im Winkl gebunden.

Pressemitteilung Polizeistation Reit im Winkl

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT