Zwei Unfälle an einem Nachmittag

Reit im Winkel - Am Sonntagnachmittag ereigneten sich kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle in Reit im Winkel. Mehrere Personen verletzten sich dabei.

Kurz hintereinander ereigneten sich vergangenen Sonntagnachmittag zwei Verkehrsunfälle in Reit im Winkl. Zunächst fuhr ein 70-Jähriger offensichtlich verwirrter Rentner mit seinem Mercedes von der Hausbergstraße auf den Fußweg zur Eckkapelle ein. Nachdem er bereits ca. 200 Meter auf dem steilen Schotter-Fußweg regelrecht hinaufgeackert und dabei wiederholt hängengeblieben war, versuchte er möglicherweise den Wagen zu wenden. Dabei ließ er den PKW unkontrolliert und ungebremst rückwärtsrollen, bis dieser in einen Graben stürzte und an einem Baum hängenblieb. Der Fahrer zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und wurde vom BRK ins Krankenhaus eingeliefert. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Reit im Winkl, welche mit drei Einsatzfahrzeugen und 25 Mann im Einsatz war, aus dem Graben geborgen und dem Abschleppdienst übergeben. Am PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Darauf ereignete sich auf der B 305 vor Reit im Winkl ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Motorradfahrern. Der erste Motorradfahrer wollte von Oberwössen her kommend nach links zur Entfeldmühle abbiegen. Dahinter fuhr ein Kleinbus und hinter diesem ein weiterer Motorradfahrer. Der hintere Motorradfahrer, ein 70-jähriger Rentner, wollte den vor ihm fahrenden Kleinbus überholen. Als er auf gleicher Höhe mit dem Kleinbus war, erkannte er den davor links abbiegenden Motorradfahrer. Er bremste sein Motorrad ab, kam dabei zu Sturz und verletzte sich leicht. Trotzdem konnte er einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Motorradfahrer nicht mehr verhindern. Der abbiegende Motorradfahrer blieb unverletzt, an beiden Motorrädern entstand jeweils nur leichter Sachschaden. Der gestürzte Motorradfahrer kam leichtverletzt ins Krankenhaus, die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn an der Unfallstelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Reit im Winkel

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser