+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Besoffen gegen Hauswand gefahren

Bad Reichenhall - Ein Anwohner wurde durch einen Knall auf einen Unfall aufmerksam. Als die Polizei eintraf, hatte sich der Verursacher aber bereits aus dem Staub gemacht.

Am 09.08.2014, gegen 2 Uhr, kam ein 35-jähriger Mann aus Bad Reichenhall mit seinem Alfa in der Thumseestraße in Karlstein, in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr er ein Verkehrszeichen nieder und kam erst an einer Hauswand zum Stehen. Ein Anwohner der auf den Verkehrsunfall aufmerksam wurde, verständigte daraufhin die Polizei. Die anfahrende Streife konnte beim Eintreffen an der Unfallstelle zunächst niemanden mehr antreffen. Der flüchtige Fahrer konnte jedoch schließlich in der Staufenstraße angehalten und kontrolliert werden. Er gab auf Vorhalt sofort zu, der verantwortliche Unfallfahrer gewesen zu sein. 

Zudem stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann fest, woraufhin mit dem Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt werden musste. Der Löschzug Karlstein war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann an der Unfallstelle um ausgelaufenes Öl zu binden. Den 35-jährigen Mann aus Bad Reichenhall erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Zudem war er mit einem Pkw ohne Versicherungsschutz unterwegs.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser