Zwei Unfälle mit hohem Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Reichlich zu tun hatte die Polizei in den vergangenen Tagen. Vor allem in Sachen Unfällen wurde den Beamten sicherlich nicht "langweilig":

Am Donnerstag gegen 7.35 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw in Bayerisch Gmain auf der Großgmainer Straße. An der Einmündung Berchtesgadener Straße bog er nach links in Richtung Bischofswiesen auf diese ein.

Dabei übersah er den Pkw eines 46-jährigen Mannes aus Berchtesgaden, welcher auf der Berchtesgadener Straße in Richtung Bischofswiesen fuhr. Beide Fahrzeuge stießen leicht zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Bereits am Mittwoch, gegen 11 Uhr, ereignete sich beim Aufschleifer auf die Bundesstraße 21 in Richtung Salzburg, am sog. „Gablerknoten“, ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die Verursacherin, eine 33-jährig Frau aus Piding, wurde dabei leicht am Rücken verletzt. Die beiden männlichen Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser