Alkoholkontrolle in Bad Reichenhall

Zwei Senioren saßen angetrunken am Steuer

Bad Reichenhall - Ein 74-Jähriger und ein 83-Jähriger müssen nun erstmal auf ihre Führerscheine verzichten, weil sie angetrunken ihre Autos fuhren. 

Am Montagabend führte die Polizeiinspektion Bad Reichenhall im Stadtgebiet mehrere Verkehrskontrollen durch. Im Rahmen einer Standkontrolle wurden innerhalb von einer Stunde knapp 50 Autofahrer zur Kontrolle angehalten. 

Ein 74-jähriger Mann aus Bad Reichenhall wurde hierbei mit einem Atemalkoholgehalt von 0,46 mg/l ertappt. Er wird seinen Führerschein für einen Monat abgeben, eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro zahlen und dafür vier Punkte im Verkehrszentralregister erhalten.

Mit einem Wert von knapp einer Promille wurde kurz darauf ein 83-jähriger Mann aus Bad Reichenhall in die Kontrollstelle gelotst. Da er Probleme mit der Atemluftabgabe hatte, wurde im Krankenhaus Bad Reichenhall eine Blutentnahme durchgeführt. Bei ihm entscheidet es sich in den nächsten Wochen, ob er seinen Führerschein für einen oder mehrere Monate abgeben muss.

Die Polizei bittet die Bürger erneut darum, ihren Wagen nach dem Konsum von Alkohol stehen zu lassen. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser