Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Mädels (14) erleiden Alk-Vergiftung

Bad Reichenhall - Für zwei Mädels (14) war das Stadtfest wegen Alkoholvergiftung bereits vorzeitig beendet. Bei einer der beiden jungen Damen war der Pegel erschreckend hoch.

Unabhängig von einander mussten im Verlauf des Stadtfestes in Bad Reichenhall zwei jeweils 14-jährige Mädchen mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 23.10 Uhr wurde ein Mädchen im Bereich der Spitalgasse besinnungslos angetroffen und das zweite Mädchen nur wenig später im Bereich der Anton-Winkler-Straße. Bei diesem Mädchen, das noch ansprechbar war, wurde ein erschrecken hoher Atemalkoholwert von etwa 1,7 Promille festgestellt. Es werden hier noch Ermittlungen geführt, wie die Jugendlichen an die alkoholischen Getränke gelangt sind.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare